Springe zum Inhalt →

Tag 6: Von Hooksiel nach Norderney

Am Tag 6 hieß es bereits früh aufstehen, da es von Hooksiel Richtung Norderney gehen sollte. Die Schleuse in Hooksiel hat feste Schleusen- Zeiten.

Wir wollten das ablaufende Hochwasser nutzen um mit dem Strom aus der Weser heraus dann Richtung Westen Norderney an zu laufen. Insgesamt sind ca. 45 SM für den geplanten Schlag zu absolvieren. Da wir in Norderney mit einlaufendem Strom anfahren wollen, wäre der späteste Zeitpunkt für die Ankunft an die Ansteuerungstonne dann ca. 17 Uhr.

Ein strammes Programm und es darf keine Zeit verschenkt werden. Die Schleuse in Hooksiel musste bis 8 Uhr angelaufen werden, was uns auch gerade so auf die Minute passend gelang. Nach der Schleuse wurde es aus der Schleusenausfahrt besonders knifflig: die Ausfahrt ist stellenweise sehr flach und mit unseren 2m Tiefgang sind wir dann auch tatsächlich aufgelaufen.

Alt img
Ansteuerung Schleuse Hooksiel

Mit berherztem Einsatz von Motorkraft und richtiger Ruderlage gelang es unserem Skipper Michael kurze Zeit später (ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen) uns aus dieser misslichen Lage zu befreien.

Auf der Jade konnten wir auf schönem Halbwindkurs dann mit ablaufendem Strom ca. 9 kn SOG machen.

Alt img Auf der Jade unterwegs Richtung Norderney
Auf der Jade unterwegs Richtung Norderney

Die Jade einlaufend im Fahrwasser konnten wir einige Schiffe der Marine aus der Ferne an uns vorbeiziehen sehen

Alt img Die Fregatte "Mecklenburg Vorpommern" im Jade- Fahrwasser
Die Fregatte “Mecklenburg Vorpommern” im Jade- Fahrwasser Richtung Wilhelmshaven

Als wir aus der Jade heraus dann Norderney ansteuerten hatte der Wind leider auch soweit gedreht, dass er uns genau entgegen wehte. Daher mussten wir bis zur Ansteuerung von Norderney den Motor zur Hilfe nehmen. Trotzdem war es ob des sehr schönen sonnigen Wetters ein schöner Tag auf der Nordsee und der Yacht- Hafen von Norderney wurde von uns dann wie geplant gegen 18 Uhr erreicht.

Hier geht es weiter zum nächsten Teil

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Veröffentlicht in Segeln

Kommentaren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: