Hallo allerseits !

Acts of brilliant vandalism 5

sorry, musste etwas Ordnung schaffen und hoffe, ich konnte nun etwas mehr Struktur in diese Internet- Präsenz hinein bringen.
Nach einem „kleinen Relaunch“ findet ihr jetzt die aktuellen Themen bzw. Posts auf dieser Startseite verlinkt. Ältere Beiträge sind nun nur noch über die entsprechenden Menüeinträge /Kategorien oder aus der Tag- Wolke heraus aufrufbar, siehe rechte Seite.

=======================================

Aktuelle Themen

Deutsche Bahn: Ich kann nicht mehr, ich muss hier raus!

Bericht über einen älteren Herrn der nur mal schnell mit der deutschen Bahn von Kiel nach Vegesack (bei Bremen) fahren wollte, dort aber nach 8-stündiger Irrfahrt trotzdem nicht an kam:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/die-bahn-und-der-sommer-15723216.html

Hier geht es weiter

Deutsche Bahn: Heute in geänderter Wagenreihung

Immer mehr Verspätungen, Zugausfälle und Störungen bei der Deutschen Bahn. Das Unternehmen glänzt derzeit nicht gerade mit positiven Nachrichten, vielmehr häufen sich die Beschwerden der Kunden über gravierende Störungen im Betrieb und beim Service.

Warum dies so ist, wie das mal war und wohin das noch führen könnte versucht Johann-Günther König in seinem Buch "Pünktlich wie die deutsche Bahn ?" darzustellen.

Ein lesenswerter Artikel dazu ist auf FAZ.net unter folgendem Link zu finden:

http://www.faz.net/-hp7-9cpmt

Hier geht es weiter

Video: 3D-Druck eines sehr schönen und dekorativen Teelicht-Halters

3D-Druck eines schönen Teelichthalters, gedruckt mit weißem Kaisertech PLA 1,75 mm.

Es ist doppelwandig im Voroni- Stil ausgeführt, was für schöne Effekte sorgt, wenn ein Teelicht darin platziert wird. Der Boden ist so dimensioniert, dass er genau ein Standard-Teelicht aufnehmen kann.

PLA ist zwar nicht das beste Material für dieses Objekt aufgrund der höheren Temperatur, die beim Abbrennen eines Teelichts entsteht, leider hatte ich kein anderes brauchbares Material zur Hand.

Vielleicht mache ich später mal einen anderen Druck in ABS. Objekt wurde mit CURA vorbereitet, ohne Support, aber für bessere Betthaftung und Stabilität während des Druckprozesses wurde Raft benötigt.

Gedruckt mit anycubic i3 Mega, 0.8mm Düse, 195 ° Düsentemperatur, kein Heatbed, Druckzeit war mehr als 5 Stunden, Kaisertech filament white wurde verwendet.

Link zum Video '3d-Print Teelichthalter' auf youtube

Für weitere Informationen dürfen Sie mir gerne einen Kommentar schreiben, Daumen hoch auf Youtube wäre schön 😉

Hier geht es weiter

%d Bloggern gefällt das: